NEO

Diesmal möchten wir Euch NEO vorstellen: https://neo.org/.

NEO wird gerne das chinesische Ethereum genannt, weil es durchaus Ähnlichkeiten mit Ethereum aufweist. NEO ist ebenfalls eine Smart Contract Plattform, mit der man digitale Vermögensgegenstände managen können soll und die eine skalierbare Plattform für die Verwaltung von Apps darstellt.

 

Projekt Daten

NEO wurde 2014 als ein Community Projekt (damals noch Antshares) gegründet. Der ICO war im September 2016. Heute liegt die Marktkapitalisierung bei ca. 1,5 Mio. Euro. Es sind 65 Mio. Token im Umlauf, insgesamt existieren 100 Mio. Der Kurs liegt bei etwas über 23 Euro, nachdem er bereits die 100 $ Marke geknackt hatte.

Bis heute hat die NEO Community 65 Apps entwickelt und viele ICOs ermöglicht. Insgesamt hat nur Ethereum mehr (aber auch deutlich mehr) ICOs abgehalten.

NEO verwendet bereits einen fortgeschrittenen Proof of Stake Algorithmus: delegated bycantine fault tolerance. Damit lassen sich auch Fehler oder Angriffe bei weniger als 1/3 der Nodes verkraften. Zudem gilt NEO als bereits Quantum Computer sicher verschlüsselt.

Die Besonderheit gegenüber Ethereum ist, dass sich Smart Contracts unter NEO in verschiedenen bekannten Programmiersprachen entwickeln lassen, während bei Ethereum dafür die Ethereum eigene Sprache, Solidity, verwendet werden muss. Insofern ist NEO flexibler.

NEO hat bereits die Neo Virtual Machine (NeoVM) entwickelt. Das ist eine Programmierumgebung, in der Smart Contracts ausgeführt werden können. NEOVM kann sogar auf anderen Blockchains oder sogar auf nicht blockchain basierten Systemen verwendet werden. Damit wird die Ausführbarkeit von Smart Contracts deutlich erweitert.

Weiter hat NEO ein File-Sharing Protokoll entwickelt und bietet die Möglichkeit, dezentral digitale Token zu handeln.

Derzeit arbeitet das Team an NEO 3.0, einer erweiterten Plattform für Unternehmen zur Nutzung der NEO Technologie.

NEO verwendet zwei Token, einmal den nativen NEO Token, die alle bereits geschöpft sind. Diese dienen für die Teilnahme am NEO Netzwerk und geben das Recht, abzustimmen.

Weiter gibt es NEO Gas. Diese dienen der Bezahlung im NEO Netzwerk, insbesondere für Übertragungen und die Ausführung von Smart Contracts. Auch von diesen wird es 100 Mio. geben, Ihre Schöpfung wird aber noch ca. 20 Jahre in Anspruch nehmen.

Durch den Proof of Stakte Algorithmus ermöglicht NEO eine Dividende, die Innehabung von NEOs führt zur Gewinnung von GAS in der eigenen Wallet, die dann veräußert werden können.

Übertragungen auf der NEO Blockchain sind frei, kosten also nichts. Das macht sie im Grundsatz angreifbar für Spam Aktionen. Tatsächlich war das NEO Netzwerk in der Vergangenheit schnell überlastet, wenn ein gewisser Datenverkehr auftrat, obwohl NEO in der Theorie deutlich mehr Transaktionen ermöglicht als Ethereum. Man kann aber für eine bevorzugte Abarbeitung der eigenen Transaktion sorgen, indem man freiwillig GAS für die Bestätigung der Transaktion anbietet.

NEO hat derzeit auch nur 8 Nodes, die Zahl soll zum Jahresende aber verdoppelt und dadurch NEO auch stärker dezentral aufgestellt werden.

Die Stärken von NEO liegen in der besonderen Flexibilität der Programmiersprachen für die Smart Contracts, dem modernen delegated bycantine fault Algorithmus und den kostenlosen Transaktionen. Weiter hat NEO eine gewisse Community (City of Zion) und viele erfolgreiche ICOs durchgeführt.

Dennoch ist NEO mit dem bearishen Markt bei weniger als 1/4 der vorherigen Höchststände. Heißt das, dass NEO ein gutes Investment ist?

 

Ergebnis

Ich bin mir nicht so sicher. NEO ist sicher ein Projekt, dass entwickelt wurde und auch weiter entwickelt wird. Auf der anderen Seite hat es doch viel weniger Gewicht als Ethereum und wird einige Neuentwicklungen brauchen, um eine ähnliche Skalierung wie andere aktuelle Smart Contract Plattform Projekte zu bieten. Etwa ICON, Aelf, Quarkchain, Holochain oder Hedera Hasgraph haben da wenigstens in der Theorie deutlich weiter gehende Möglichkeiten.

Auch die immer wieder für NEO beschworene Möglichkeit, dass China den Token quasi staatlich nutzt oder unterstützt sehe ich kaum. China wird sicher nicht ein privates Projekt dafür wählen, zudem ist NEO nicht so China zentriert.

Wie steht Ihr zu NEO?